Therapeutisches
Modellieren

„Therapeutisches Modellieren“ ist eine besondere Therapieform, die bewährte Techniken aus Psychotherapie, Hypnose und Hypnotherapie nutzt. Allerdings wird hierbei der Patient nicht „hypnotisert”. Er geht also nicht im klassischen Sinne in eine Trance oder in eine typische Hypnose.

Vielmehr stellt sich der Patient im Laufe des therapeutischen Gesprächs vor, dass er bestimmte Probleme und Aufgabenstellungen aus seinem Kopf heraussetzt und sie auf unterschiedliche Stühle im Raum platziert.

Diese imaginären, also vorgestellten Elemente aus dem Kopf sind keine Persönlichkeitesanteile oder Teile der Seele oder ähnliches. Sie zeigen vielmehr momentane und zukünftige „Lebensmöglichkeiten“, die der Patient aus der vielleicht übervollen Gedankenwelt seines Kopfes entlässt.

Indem er Symptome, Probleme, Krankheitsbilder und das, was ihn zur Therapie bei mir bewegt hat, für einen kurzen Zeitraum aus seinem Kopf heraussetzt und mit gebührenden Respekt im Raum platziert, bekommt er erstmal wieder Luft. Der Druck im Kessel kann sinken, das Gedankenkarussel mag eine zeitlang lang aufhören, sich zu drehen.

Im nächsten Schritt werden wir „Das, was ist” neu betrachten. Derzeitige Lebenssituationen, die vielleicht depremierend, krankmachend und sogar zerstörerisch wirken, können wir gemeinsam im Kopf und in der Gedankenwelt umformen - eben modellieren. Da Sie momentane Probleme gewissermassen mit einem wohltuenden Abstand vor sich auf den Stühlen „sehen”, können Sie sich Veränderungen, neue Alternativen vorstellen. Oder wie es ein Patient ausdrückte: „Aus dieser Sicht habe ich das noch gar nicht gesehen.”

Es geht beim Therapeutischen Modellieren nicht um das, was Sie falsch machen oder gemacht haben, was Sie verändern müssen und welche Regeln Sie von nun an unbedingt befolgen müssen. Bei der „Therapie mit den leeren Stühlen” kümmern wir uns um das, was Sie mit neuen Sichtweisen und angepassten Handlungsweisen verändern. Es geht also nicht um den, der Sie sind oder bislang waren - sondern es geht um die Person, die Sie von nun an sein möchten und werden.

Ich nutze diese Methode vor allem mit Patienten, die der Hypnose skeptisch gegenüberstehen oder Angst vor Kontrollverlust haben.